Keine Gerechtigkeit für verletzte Kinder

In Şirnex wurden im vergangenen Jahr mehrere Kinder von Panzerfahrzeugen getötet oder verletzt. Die Prozesse kommen nicht ins Rollen.

https://de.share-your-photo.com/img/c1f5805782.jpg

In den Fällen kurdischer Kinder in Şirnex, die von gepanzerten Fahrzeugen der türkischen Armee oder Polizei überfahren worden sind, bleibt die Justiz auf der Strecke. Alleine vier Kinder kamen im vergangenen Jahr nach Zusammenstößen mit Panzerfahrzeugen ums Leben. Weitere Kinder wurden zum Teil schwer verletzt.

Tatverdächtiger nach erster Anhörung entlassen

Ömer Yeğit, der im Prozess um den gewaltsamen Tod der Geschwister Furkan (6) und Muhammed (7) Yıldırım angeklagt war, wurde nach der ersten Anhörung am 17. Oktober 2017 aus der Haft entlassen. Furkan und Muhammed waren ums Leben gekommen, nachdem ein Panzerwagen gegen das elterliche Haus fuhr. Der zweite Verhandlungstag ist für kommenden Donnerstag angesetzt. Die Rechtsanwält*innen haben wenig Hoffnung.

https://de.share-your-photo.com/img/8d660be953.jpg

Auch in anderen Fällen handelt die Justiz nicht. Während in manchen Fällen nicht einmal Untersuchungen eingeleitet werden, kommt es in den Ermittlungen anderer Fälle nicht zu strafrechtlicher Verfolgung.

Behördliche Hindernisse tauchen nicht nur im Verwaltungsapparat der Staatsanwaltschaft auf. Vor Ort sollen Angehörige der Opfer von Beamten öffentlicher Einrichtungen unter Druck gesetzt worden sein, um sie über gewisse ‚Angebote‘ von der Beschwerde abzubringen.

Täter weiterhin im Dienst

Mehr als zwei Monate sind bereits vergangen, nachdem am 2. November 2017 in Sûr (Amed) ein Panzerfahrzeug die achtjährige Ruken Cansırı anfuhr und schwer verletzte. Nach Angaben von Faysal Cansırı, dem Onkel des Opfers, sei zwar die Aussage der Angehörigen aufgenommen worden, doch zu Ermittlungen gegen die Polizisten sei es nicht gekommen. Die Beamten seien weiterhin im Dienst.

https://de.share-your-photo.com/img/c18e795279.jpg

Kinder immer noch in Krankenhausbehandlung

Bei einem Vorfall am 30. November in Silopî wurde der Fuß der zehnjährigen Çiğdem Başak in einer automatischen Bodenschwelle der Polizei eingeklemmt. Die beiden Polizisten, die die Bodenschwellen aufstellten, sollen vom Dienst suspendiert worden sein, Anklage wurde jedoch nicht erhoben. Die Zehnjährige befindet sich weiterhin in medizinischer Behandlung in der Universitätsklinik Elazığ (Xarpêt). Kerem Başak, ein Bruder des verletzten Kindes, gab an, seine Schwester habe einen Seitenbandriss erlitten. Man werde weiterhin an einer Anzeige festhalten.

https://de.share-your-photo.com/img/2fd1d7b266.jpg

Schwere Leber- und Hirnschäden bei Umut

Der vierjährige Umut Özalp spielte vor seinem elterlichen Haus in Hezex (Idil) in der Provinz Şirnex, als er am 17. Dezember von einem gepanzerten Polizeiwagen angefahren und schwer verletzt wurde. Das Kind befindet sich weiterhin im Krankenhaus in Batman. Nezir Başak, der Vater des verletzten Kindes, gab an, dass er nicht wisse, ob ein Verfahren gegen die Verantwortlichen eingeleitet wurde, da die Familie von der Staatsanwaltschaft nicht darüber informiert worden sei. Seit fast einem Monat warte man darauf, dass Umut aus dem Koma erwacht, so der Vater. [ anfdeutsch ]


Von Polizei schwerverletztes Kind weiter in Lebensgefahr

Umut spielte vor seinem Elternhaus in Hezex, als ihn ein türkisches Polizeifahrzeug überfuhr.

https://share-your-photo.com/img/805914b1f0.jpg

Der am 17. Dezember von der Polizei in Hezex (Idil) in der Provinz Şirnex (Şırnak) von einem Polizeifahrzeug angefahrene vierjährige Umut Ö. schwebt weiterhin in Lebensgefahr. Das Kleinkind wurde erneut ins künstliche Koma versetzt und wird maschinell beatmet. Nach Angaben der Familie liegen bei Umut schwere Leber- und Hirnschäden vor. [ anfdeutsch ]

Umut ist aus dem Koma erwacht

Der vierjährige Umut ist vor sechs Tagen in Hezex (Idil) in der Provinz Şirnex (Şırnak) von einem Zivilfahrzeug der Polizei angefahren und schwer verletzt worden. Heute hat er im Krankenhaus das erste Mal seine Augen geöffnet.

https://share-your-photo.com/img/d9281d7409.jpg

Umut spielte vor seinem Elternhaus in Hezex, als ihn vor sechs Tagen ein türkisches Polizeifahrzeug überfuhr. Er wurde in einem Privatkrankenhaus in Êlih (Batman) operiert und ist heute aus dem Koma erwacht. Sein Gesundheitszustand habe sich stabilisiert, wurde aus dem Krankenhaus mitgeteilt. [ anfdeutsch ]


Türkische Polizei verletzt vierjähriges Kind schwer

In Idil in der Provinz Şirnex fuhr ein Zivilfahrzeug der Polizei den vierjährigen Jungen Umut Ö. an und verletzte ihn schwer. Er schwebt weiter in Lebensgefahr.

https://de.share-your-photo.com/img/139026618a.jpg

In Nordkurdistan häufen sich die Fälle, dass Zivilist*innen durch Polizeifahrzeuge getötet oder schwer verletzt. In Idil in der Provinz Şirnex (Şırnak) fuhr ein Zivilfahrzeug der Polizei den vierjährigen Jungen Umut Ö. an und verletzte ihn schwer. Er befindet sich mittlerweile in einer Spezialklinik in Êlih (Batman) auf der Intensivstation. Er schwebt immer noch in Lebensgefahr. [ anfdeutsch ]





kostenloser Counter
Poker Blog