Internationaler Aktionstag für die Freiheit und den Wiederaufbau von Kobane

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/kobanedaykritbwxm79.jpg

Termin: 1. November 2015

Der entschlossene Widerstand der kurdischen Frauen und Männern in dieser strategisch wichtigen Grenzregion Rojava (Westkurdistan in Syrien) hat Menschen und Regierungen auf der ganzen Welt ermutigt, als die Belagerung der Stadt Kobane durch den islamischen Staat (ISIS) vor einem Jahr erfolgreich abgewehrt wurde. Ihr Kampf wurde zu einem Symbol des Widerstandes der Bevölkerung gegen die gnadenlose Gewalt und schrecklichen Gräueltaten des „Islamischen Staates‟ (IS).

Als Antwort wurde für den 1. November 2014 der internationale Aktionstag für Kobane und für die Menschheit ins Leben gerufen, der alle Menschen auf der ganzen Welt zur Solidarität mit Kobane und für humanitäre und materielle Unterstützung aufrief.

Hunderte von Einzelpersonen und Organisationen aus der ganzen Welt, die Tausende von Mitgliedern vertreten, unterzeichneten diesen Aufruf, darunter prominente Persönlichkeiten wie Professor Noam Chomsky und Erzbischof Desmond Tutu, beides langjährige Unterstützer des kurdischen Kampfes um Selbstbestimmung, sowie Friedensnobelpreisträger wie Adolfo Erez Esquivel, Jose Ramos-Horta, ehemaliger Präsident von Osttimor und Nora Cortinas, Mitbegründerin der Mütter der Plaza de Mayo in Argentinien und die palästinensische Sängerin Reem Kelani.

Aber da es keine offizielle Unterstützung gibt, hat die Logistik für die Hilfssendungen nach Kobane unüberwindlichen Schwierigkeiten und die Menschen in Kobane leiden weiter, viele sind auf der Flucht zu einen Ort, der mehr Sicherheit bietet. Deshalb ist es noch viel dringender, jetzt einen humanitären Korridor aus der Türkei nach Kobane einzurichten, um den Zufluss von Hilfe in die Stadt zu erleichtern, die nach wie vor vom IS angegriffen wird.

Es muss daher Druck auf die Regierung der AKP in Ankara ausgeübt werden, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, um lebenswichtige medizinische Versorgung, Nahrung und Kleidung nach Kobane durchzulassen.

Trotz des unerbittlichen Ansturms der IS-Kräfte in den letzten Monaten ist Kobane noch stolz und frei. Die Menschen leisten immer noch erbitterten Widerstand und sind entschlossen, ihre Selbstverwaltung zu verteidigen, die zu den drei Kantonen der demokratischen autonomen Verwaltung Rojavas (Westkurdistan, Syrien) gehört und säkular, demokratisch, muli-ethnisch und für die Gleichstellung der Geschlechter ist.

Die tragische Wahrheit ist, dass der Tod des kurdischen Jungen Alan Kurdi, dessen Körper am Strand in Bodrum angespült wurde und die Welt schockiert hat, nie hätte geschehen müssen, wenn die Menschen in Kobane die nötige Unterstützung durch die internationalen Organisationen vor einem Jahr erhalten hätten.

Jetzt ist die Zeit, um Kobane unterstützen und damit Solidarität mit den Kräften zu zeigen, die für ein freies, demokratisches und friedliches Syrien kämpfen.

Jetzt ist die Zeit für die Welt, um zu erkennen, dass die demokratische Autonomie in Rojava und das „Rojava-Modell“ eine freie Zukunft für alle Völker in Syrien ermöglichen können.

Es ist Zeit, für den Frieden zu sprechen und für den Frieden zu handeln. Kobane unterstützen heißt den Frieden zu unterstützen.

Wir rufen die Menschen auf der ganzen Welt auf, ihre Solidarität mit Kobane zu zeigen.

Gehen Sie auf die Straße und demonstrieren Sie am 1. November 2015.

Wir bitten Sie, am internationalen Aktionstag für Kobane teilzunehmen

Unterstützt den Widerstand gegen den IS – für Kobane – für die Menschheit!

ErstunterzeichnerInnen: Prof Kariane Westrheim, EU-Türkei Civic Commission (EUTCC) -Norwegen; Prof. Michael GUNTER, EU-Türkei Civic Commission (EUTCC) -US; Frieden in Kurdistan CAMPAIGN -UK; Noam Chomsky -US; John Berger, Romanautor, Kunstkritiker, Booker-Preisträger-France; Mark Thomas, Autor / Komiker und Aktivist-UK; Jeremy Hardy, Komiker-UK; Baroness Helena KENNEDY -UK; Mike MANSFIELD QC, Präsident von Haldane Society of Socialist Rechtsanwälte-UK; LORD Avebury, House of Lords-UK; BruceKent, Vice-President, Pax Christi-UK; Baroness Glenys KINNOCK -UK; Baroness Jenny Jones, Oberhaus-UK; Baroness Jenny Tonge, House of Lords – Vereinigtes Königreich; Derek WALL, Internationaler Koordinator der Grünen-UK; Dr. Dafydd Iwan, Past President Plaid Cymru Partei von Wales-UK; David Graeber, Prof. für Anthropologie an der London School of Economics und Autor-UK; Dr. Radha D‘SOUZA, Autorin und Aktivistin für soziale Gerechtigkeit-UK; Margaret OWEN OBE, Menschenrechtsanwalt und Leiter der Witwen für Frieden durch Demokratie-UK; Janet Biehl, Autor und Übersetzer-US; Penny GREEN, Professor für Recht und Globalisierung, Direktor, Internationale Landeskriminal Initiative, Queen Mary University of London-UK; Europaabgeordnete Anna Gomes (S & D), MdEP Bart Staes (Verts / ALE); MEP Bodil VALERO (Verts / ALE), MEP Brando BENEFEI (S & D), MEP Eleonora FORENZA (GUE / NGL), MEP Fabio DE MASI (GUE / NGL), MEP Gabiele ZIMMER (GUE \ NGL); MdEP Javier NART (ALDE); MEP Izaskun Bilbao (ALDE);Europaabgeordnete Jean Lambert (Verts / ALE) ; MdEP José Bové (Verts / ALE) ; Europaabgeordnete Josef Weidenholzer (S & D); MEP Malin Björk (GUE / NGL); MEP Marie ARENA (S & D); Europaabgeordnete Marie-Christine Vergiat (GUE / NGL) ; MEP Rina Kari RONJA (GUE \ NGL). Rojava SOLIDARITÄT LONDON Gruppe-UK; Houzan Mahmoud, kurdische feministisch-UK; Melanie Gingell Rechtsanwalt, Doughty Street Chambers-UK; Dr. Thomas Jeffrey MILEY, Dozent für Politische Soziologie, Universität von Cambridge, Dr. Johanna RIHA, Epidemiologe; Prof Bill BOWRING, Birkbeck College, School of Law, University of London-UK; Mary Davis, Gastprofessor für Geschichte der Arbeiterbewegung an der Royal Holloway University London-UK; Nick Hildyard, Politikberater-UK; Stephen smellie,UNISON Lanarkshire, Schottland; Jonathan BLOCH, Autor-UK; Robert Atkins -solicitor-UK; Les LEVIDOW, Kampagne gegen Kriminalisierung Gemeinschaften (Campacc) -DE; Saleh MAMON, Campacc-UK; Joe RYAN, Stuhl, Westminster Diözese für Gerechtigkeit und Frieden-UK; Eric DRAITSER, Gründer, Herausgeber -StopImperialism.org-US; Dr. Felix PADEL Visiting Professor, JNU, Delhi-Indien; Corporate Watch -UK; Bob McGlynn, weder Ost oder West-US; Bill Weinberg, Weltkrieg 4 Report-US; Lucie C. McAllister, Weder Ost oder West-US; Mike Woloshin, Chicago Kapitel 26 von Veteranen für den Friedens- US; Prof. Haci AKMAN, Universität Bergen-Norwegen; Efraim BULUT, Kardiologe, Haraldsplass Deaconess Hospital-Norwegen; Prof Sølvi LILLEJORD -Norwegen; Prof. Nils Gilje, Universität Bergen-Norwegen; Jan Bojer VINDHEIM, Umweltpartei, Süd-Trøndelag District Council-Norwegen; Erling Folkvord, Schriftsteller und ehemaliger Abgeordneter, Rot-Party-Norwegen; Svein OLSEN, Red Party, Stadtrat Bodo- Norwegen; Arne Liljedahl LYNNGAARD, The Church City Mission, Regisseur, Bergen-Norwegen;

Für Informationen:

Kobanê Wiederaufbau-Foren
Rue Jourdan 48, 1060 Brüssel – Belgien
reconstructkobane@gmail.com +32.485.103914

EU-Türkei Civic Commission (EUTCC)
Kariane Westrheim, Vorsitzende
E-Mail: Kariane.westrheim@gmail.com

Großbritannien: Frieden in Kurdistan Kampagne und kurdischen Volksversammlung
Frieden in Kurdistan Kampagne für eine politische Lösung der kurdischen Frage

E-Mail: estella24@tiscali.co.uk – Http://peaceinkurdistancampaign.com
Estella Schmid 020 7586 5892 & Melanie Sirinathsingh – Tel: 020 7272 7890

ISKU

Kobanê





kostenloser Counter
Poker Blog