Rojava: Selbstmordanschlag in Tirbespiyê

Bei einem Selbstmordanschlag in Tirbespiyê sind am 19. Oktober insgesamt 6 Menschen ums Leben gekommen. Die Pressestelle der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) erklärte, dass hinter dem Anschlag die islamistische Gruppierung „Islamischer Staat Irak und Levante“ steckt. Die Islamisten fuhren demnach am Abend des 19. Oktobers mit einem mit Sprengstoff beladenen Wagen auf einen Stützpunkt der YPG in der Stadt zu. Als die Kräfte der YPG versuchten den Wagen zu stoppen, sprengten die Islamisten den Wagen in die Luft. Bei dem Anschlag sind vier Zivilisten, sowie eine Kämpferin der Frauenverteidigungseinheiten (YPJ) und ein Mitglied der YPG ums Leben gekommen.

ISKU





kostenloser Counter
Poker Blog