Proteste gegen die Mauer zwischen Nisêbîn und Qamişlo

Gegen den Bau einer Grenzmauer zwischen den beiden kurdischen Städten Nisêbîn (Nusaybin) und Qamişlo protestierten am Sonntag tausende Menschen auf beiden Seiten der Grenze. Trotz Angriffe der türkischen Sicherheitskräfte mit Wasserwerfern und Gasgranaten marschierten Tausende aus Nisêbîn bis an die Grenze. Um den Protest zu unterstützen, gingen auch in Rojava rund 6000 Menschen aus Qamişlo bis an die türkische Grenze. Nach dem Ende des Protests kam es im Stadtzentrum von Nisêbîn immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen DemonstrantInnen und der Polizei, die sich auf die Seitenstraßen der Stadt verlagerten und bis in den Abend anhielten.

Weiteres Mauerbauprojekt zwischen Afrin und Kilis

Auch an der Grenze Kilis-Afrin ist mit dem Bau einer Mauer begonnen worden. Bis zum Abend des 19. Oktobers soll bereits eine Mauer in der Länge von 400 Metern errichtet worden sein. Nach örtlichen Angaben sichert das türkische Militär weiträumig das Grenzgebiet ab.

ISKU

VIDEO





kostenloser Counter
Poker Blog