Zwei Anführer der al-Qaida Gruppierungen getötet und zwei weitere verwundet

Zwei Anführer (Emir) der terroristischen al-Qaida-nahen Gruppierungen wurden bei Gefechten mit der YPG am Mittwoch in Girkê Legê getötet, zwei weitere wurden verletzt.

YPG-nahen Quellen zufolge brachen die Auseinandersetzungen aus, als Kämpfer der YPG auf die Angriffe der bewaffneten Gruppen gegen die Dörfer Girhok und Yusufiye reagierten. Bei den Gefechten haben die terroristischen Gruppen schwere Verluste erlitten.

Denn einer der getöteten Anführer soll ersten Angaben zufolge der hochrangige Kommandeur Ebu Kheteb und einer der Verwundeten Emu Ammar Sehyoni sein.

ISKU





kostenloser Counter
Poker Blog