Tekirdağ: Hungerstreik der Gefangenen nach 36 Tagen beendet

Der Hungerstreik im Gefängnis von Tekirdağ war am 25. März von Gefangenen der PKK begonnen worden. Im Verlauf des Hungerstreiks schlossen sich weitere Gefangene der Organisationen MLKP, TKP/ML und Gefangene aus dem Prozess um Devrimci Karargah unterstützend an.

Zuletzt bemühte sich eine Delegation des Meschenrechtsvereins der Türkei İHD und des Unterstützungsvereins für Angehörige der Gefangenen (TUAD) um Vermittlung zwischen Gefangenen und Gefängnisleitung bzw. Staatsanwaltschaft. Die Gefangenen, die mit ihrem Hungerstreik eine Verbesserung ihrer Haftbedingungen forderten, haben nach Anerkennung ihrer Forderungen, ihren seit 36 Tagen geführten Hungerstreik für beendet erklärt.

ISKU





kostenloser Counter
Poker Blog