Archiv für März 2013

Der neue Papst und die dunklen Jahre der Diktatur

Bursaspor-Fans attackieren Frauen und Kinder

http://www.imgbox.de/users/public/images/8boS7EHtqx.jpg

Bursaspor-Fans attackieren Frauen und Kinder, welche sich nach einer Kundgebung auf dem Heimweg befanden. Es gibt zahlreiche Verletzte, darunter ein 5- und ein 13-jähriges Mädchen.

Es gibt 10 Verletzte, eine davon durch einen Messerstich… Die Fans von Bursaspor haben in der Vergangenheit schon öfter durch ihre kurdenfeindlichen Aktionen von sich die Rede gemacht. Beim Heimspiel gegen Diyarbakirspor (vor 2 Jahren) kamen sie nur mit Türkei-Fahnen zum Spiel und beschimpften ständig die Diyarbakirspor-Fans als „Vaterlandsverräter“.

VIDEO:

SwissKurd.ch

NEWROZ 2013

http://www.imgbox.de/users/public/images/xXvgISNyel.jpg

Das Newroz Programm 2013

Demonstration und Kundgebung am 23. März in Bonn

Bername/Programm:

- Hozan Seyîdxan
- Hozan Diyar
- Mehmet Atlı
- Ayşa Şewagî
- Hozan Niyazî
- Bang
- Koma Sîyabend
- Hunermendên Suprîz
- Sinevîzyon
- Govend
- Peyam û Axaftin

Die Demonstration aus Anlass des kurdischen Neujahrsfestes NEWROZ wird in diesem Jahr am 23. März in Bonn stattfinden.

Newroz, der „neue Tag“ – zelebriert am 21. März – ist für das kurdische Volk als Symbol ihres Kampfes gegen Unterdrückung ein überaus bedeutungsvolles Fest. Es geht auf die Legende über den Schmied Kawa zurück, der im Jahre 612 vor unserer Zeit in der Nacht vom 20. auf den 21. März in den Bergen ein Feuer entzündete und zum Widerstand gegen den Tyrannen Dehaq, der über die kurdischen und iranischen Völker herrschte, aufrief. Kawa erschlug den Tyrannen und so wurde das Feuer, so wurde Newroz zum Symbol des Widerstandes und der Freiheit. Seitdem gilt Newroz als das Fest des Friedens, der Freiheit und der Völkerverständigung.

Feiern Sie mit uns gemeinsam Newroz und machen sie ihre Stimme laut:

…für Frieden, Freiheit, Geschwisterlichkeit und Demokratie
…gegen Unterdrückung, Verfolgung und Rassismus
…für eine politische Lösung der kurdischen Frage
…gegen das Schweigen der Weltöffentlichkeit
…die Freiheit von Abdullah Öcalan und aller politischen Gefangenen
…gegen Isolation und Folter

Zwei Marschrouten führen zum Freizeitpark Landgrabenweg in Bonn-Beuel, wo von etwa 12.30 – 19.00 Uhr die Kundgebung mit Kulturprogramm stattfinden wird. Der Sammelplatz für Marschroute 1 (Roter Zug) ist das Fritz-Schroeder-Ufer/Beethovenallee in Bonn für Marschroute 2 (Grüner Zug) beginnt auf dem „Pützchens Markt“ in Bonn-Beuel.

Teilnehmer aus dem Norden:

Berlin, Sachsen, Hamburg, Kiel, Bremen, Oldenburg, Salzgiter, Hannover, Kassel und ganz NRW

Teilnehmer aus dem Süden:

München, Nürnberg, Freiburg, Ulm, Stuttgart, Mannheim, Frankfurt, Darmstadt, Bodensee, Heilbronn, Saarbrücken, Gießen

Beginn der Demonstrationen gg. 11.00 Uhr

ROJ NEWS AGENCY

Kurdish politician on death fast in Tehran

Kurdish politician Rahim Ilyasi (Şahram) in Rêca-i Şehr Prison in Tehran, capital and largest city of Iran, has gone on a death fast and needled his mouth on 24 February to protest against the prison administrator Ferec Nêjad who subjected him to arbitrary severe torture and insults.

Ilyasi was arrested and sentenced to aggravated life imprisonment five months ago for allegedly „spreading propaganda for Kurdistan Leftist Movement (KOMELE)“ and „hiding arms“.

Inmates in a number of Iranian prisons, mainly in Urmiye, Dizilabat, Senendec, İlam, Evin, Kehrizek and Kızıl Hîsar, have been suffering from violations of rights which made a number of inmates needle their mouths in protest against the Iranian regime numerous times so far.

One of the most mind-blowing abuse of prisoners rights was witnessed in Kehrizek prison where inmates were raped following a protest demo by Kurds in Iran in 2008.

ANF

Ahmet Türk: Militärische Operationen schwächen den Friedensprozess

http://www.imgbox.de/users/public/images/iM6D2IxtvJ.jpg
Ahmet Türk

Während die Gespräche über eine Lösung der kurdischen Frage auf Hochtouren laufen, bombardiert die türkische Armee Stellungen der kurdischen Guerilla in Südkurdistan und schadet somit den Friedensprozess. Der kurdische BDP Politiker wertete diese Bombardements als Schwächung.
Der Co-Vorsitzende des Demokratischen Gesellschaftskongresses (DTK) Ahmet Türk, der Co-Vorsitzende der Partei für Frieden und Demokratie (BDP) Selahattin Demirtaş sowie die BDP-Parlamentsabgeordneten Altan Tan und Sırrı Süreyya Önder waren in Südkurdistan, um dort Unterstützung für den andauernden Friedensprozess einzuholen. Die Delegation wird den Brief des inhaftierten PKK-Vorsitzenden Abdullah Öcalan der KCK-Führung in Qandil übergeben.

Am vergangenen Donnerstag traf sich der DTK- Vorsitzender Ahmet Türk mit dem Mitglied des Zentralkomitee der Patriotische Union Kurdistans (PUK) Mele Bextiyar. Dabei hielten beide Politiker eine Pressekonferenz ab. Der PUK-Politiker Bextiyar machte auf die Waffenstillstände und Friedensbemühungen der PKK aufmerksam und sagte darüber folgendes: “Wir sind der Meinung, dass ein gegenseitiger Waffenstillstand deklariert werden sollte. Bezüglich der Verhandlungen in Imrali, rufen wir alle Politiker aus Südkurdistan auf, diese zu unterstützen und dem türkischen Staat eine starke Einheit der Kurden zu präsentieren.

Ahmet Türk vertrat eine ähnliche Position und bat darum, dass auch die Regierung der Autonomen Region Kurdistan sich in den Friedensprozess einbeziehen sollte, um die kurdische Frage gemeinsam lösen zu können . Des Weiteren lenkte Türk die Aufmerksamkeit auf die aktuellen Bombardements der türkischen Luftwaffe auf kurdische Gebiete und verdeutlichte: “Die intensiven Bombardements der türkischen Luftwaffe auf Kandil während der laufenden Verhandlungen schwächen das Vertrauen des kurdischen Volkes in einem möglichen Friedensprozess”. Im Bezug auf die Forderung, dass die PKK ihre Waffen niederlegen sollte, erklärte Türk, dass dies keine Option sei. “Es ist ein Grundstein eine friedliche Atmosphäre für die Lösung der kurdischen Frage zu schaffen. Eine gegenseitige Waffenruhe ist notwendig. Wir denken, dass auch die Politiker in Südkurdistan dieser Meinung sind.” so der DTK-Vorsitzende.

Die Kurden




kostenloser Counter
Poker Blog