Massenverhaftungen: 13 Festnahmen / Kurdistan

Trotz der Gespräche zwischen dem türkischen Staat und dem kurdischen Volksrepräsentanten Abdullah Öcalan auf Imrali, setzt die AKP- Regierung ihre Repressionspolitik gegenüber den Kurden fort. Bei zeitgleichen Razzien wurden in den frühen Morgenstunden in den Provinzen Mus, Sirnex und Elîh 13 Personen festgenommen.

In den frühen Morgenstunden durchsuchten türkische Polizisten im Landkreis Malazgirt in der Provinz Mus private Wohnungen von Mitgliedern der Partei für Frieden und Demokratie (BDP). Bei den Hausdurchsuchungen wurden drei Personen, darunter auch der dortige BDP- Verantwortliche Nihat Kalin, festgenommen. Gründe für die Festnahme wurden nicht genannt.

Auch die Provinz Elîh wurde zur Zielscheibe der AKP- Polizisten. Im Landkreis Hezo und Kaniyahênê durchsuchten die türkischen Polizisten Wohnungen von BDP Verantwortlichen. Bei den zeitgleichen Razzien wurden sechs Mitglieder der BDP festgenommen. Die Festgenommenen wurden auf das Polizeirevier der Stadt Elîh gebracht.

Im Landkreis Cizîra Botan in der Provinz Sirnex waren die türkischen Polizisten auf der Jagd nach kurdischen Oppositionellen. Bei Hausdurchsuchung wurden vier Personen festgenommen. Erst vor zwei Tagen wurden in Cizîra Botan sieben Personen, darunter auch der 14-jährige E.E., verhaftet.

Die Kurden





kostenloser Counter
Poker Blog