Türkei: Antisemitismus im Schulunterricht – viele bewundern Adolf Hitler

http://www.imgbox.de/users/public/images/qNT5B9dESz.jpg
In der Türkei zu einem der meistgelesenen Buch „ Mein Kampf- Adolf Hitler „*

Der 18-jährige Ege Berk Korkut berichtet, dass er in seiner Heimatstadt beobachtet, dass der Hass auf Juden zunimmt. Überall wo man hingeht, hört man antisemitische Parolen. Viele bewundern Adolf Hitler und äußern den Wunsch, dass er nicht bei sechs Millionen Ermordungen hätte aufhören dürfen.

Korkut besucht die Oberstufe eines Gymnasiums, wo nach seiner Meinung nur gebildete Menschen unterrichten und man sich von der üblichen Bevölkerung abhebt. Dennoch musste er bedauerlicherweise feststellen, dass auch in diesem Umfeld der Hass gegen Juden steigt.

Im islamischen Religionsunterricht, den jeder besuchen muss, musste er sich anhören, wie der Lehrer sagte: „Macht euch keine Sorgen, Israel wird eines Tages zerstört werden, und dieser Tag ist nahe. Alle Juden werden dafür bezahlen!“ Daraufhin fielen in der Klasse viele Lobreden für Adolf Hitler.

* Unsere Info [ www.efendisizler.blogsport.de ]

Short News





kostenloser Counter
Poker Blog