Dänemark: Zweimonatiges Sendeverbot für NUCE TV

http://www.imgbox.de/users/public/images/zAWQ8Xl0wg.jpg

Dänemark, Kopenhagen – Die staatliche Fernseh- und Radiogesellschaft Dänemarks erteilte der TV-Station Mezopotamya Broadcasting, die für die Ausstrahlung der Sender ROJ TV, NUCE TV (kurdischer Nachrichtensender) sowie MMC (kurdischer Musiksender) zuständig ist, ein zweimonatiges Sendeverbot. Allen Sendern wurde seitens der Fernseh-und Radiogesellschaft Dänemarks die Sendelizenz aberkannt.

Die Sender sollen am 03. Oktober 2012 um 24.00 Uhr stillgelegt werden. Grund für die Aberkennung der Sendelizenz war die sogenannte „Gewaltverherrlichung“ der Nachrichtensendungen.

Der Däne Anders Fogh Rasmussen wurde am 01. August 2009 zum Generalsekretär der NATO benannt. Die Türkei, die sich anfangs aufgrund seiner damaligen Haltung zu den Mohammed-Karikaturen vor seiner Wahl sträubte, soll im Falle seiner Unterstützung Zugeständnisse bekommen haben. Laut der Enthüllungsplattform Wikileaks soll Rasmussen der Türkei zugesichert haben, den Posten des NATO-Vizechefs mit einem Türken zu besetzen sowie gegen den kurdischen Fernsehsender ROJ TV vorzugehen.

Die Kurden





kostenloser Counter
Poker Blog