HPG: Gefechte in Şemzînan halten an

Das Pressezentrum der Volksverteidigungskräfte (HPG) in Behdînan veröffentlichte heute eine Erklärung in der es heißt, es seien seit gestern früh ab 05:30 Uhr 49 weitere Soldaten der türkischen Armee bei den Gefechten in Şemzînan (Şemdinli) getötet worden. Außerdem wurde ein Sikorsky- Helikopter von der Guerilla abgeschossen. Die Guerilla der Volksverteidigungskräfte werden in der Gegend mit schwersten Geschützen angegriffen. Soldaten, Panzer, Kampfhubschrauber werden von der türkischen Armee eingesetzt. Tausende DorfbewohnerInnen mussten die Provinz wegen der Gefechte bereits verlassen. Wegen des starken Bombardements brennen ganze Feld- und Waldgebiete ab.

Die Auseinandersetzungen zwischen der türkischen Armee und den Volksverteidigungskräften halten auch in diesen Stunden weiter an.

ISKU





kostenloser Counter
Poker Blog