Gasmasken an Soldaten im Gebiet zwischen Lice, Genç und Kulp verteilt

Amed – Wie die DTK-Covorsitzende Aysel Tugluk auf einer Pressekonferenz in Diyarbakir mitgeteilt hat, sind im militärischen Operationsgebiet im Dreieck zwischen Lice, Kulp und Genc Gasmasken an Soldaten verteilt worden. „Das ist ein Hinweis auf einen möglichen Einsatz von Chemiewaffen“, erklärte Tugluk. In dem betroffenen Gebiet in den Provinzen Diyarbakir und Bingöl ist die seit einigen Tagen laufende und durch Luftwaffeneinsatz unterstützte Militäroperation unterdessen ausgeweitet worden. An verschiedenen Stellen ist es zu Gefechten gekommen. Auffällig ist der verstärkte Einsatz von Helikoptern. An der Operation sind 10.000 Soldaten beteiligt. Aus den im Operationsgebiet liegenden Dörfern erreichen die BDP-Provinz- und Bezirksverbände besorgte Anrufe.

Aysel Tugluk kündigte weiterhin an, am Donnerstagvormittag mit einer Gruppe in das Operationsgebiet zu fahren, um als „lebende Schutzschilde“ weitere Todesfälle zu verhindern, und rief zur Beteiligung an der Aktion auf. […]

ISKU





kostenloser Counter
Poker Blog