Die BDP bringt den Vorwurf der Vergewaltigung von inhaftierten Kindern vors Parlament

MÊRSÎN – Nachdem den Parlamentarier der BDP aus Wan, Nazmî Gur, die Nachrichten über Vergewaltigungen und andere Misshandlung aus dem Kinder-und Jugendgefängnis von Pozanti erreichten, erklärte er, dass die BDP ausführlich über die Geschehnisse recherchieren werde und diese Angelegenheit ins Parlament tragen werde.

Gestern berichtete die Nachrichtenagentur DÎHA von den Kindern, die in dem Kinder-und Jugendgefängnis Pozantis sexuelle Misshandlungen erlitten hatten. Nach dieser Veröffentlichung startete die Staatsanwaltschaft Pozantis eine Befragung zu dieser Angelegenheit. Nazmî Gur wiederrum traf sich mit der Anwaltschaft des Kinder- und Jugendgefängnisses und stellte klar, dass sie selbstständige und weitreichende Recherchen anstellen würden und dieses Thema so schnell es geht vor das Parlament bringen werden. Die BDP hat dazu bereits eine Kommission aufgestellt.

Die Kinder und Jugendliche werden dem Aufsichtspersonal überlassen, welche ihre Menschenrechte mit Füßen tritt. Es wurde veröffentlicht, dass die Kinder vergewaltigt, geschlagen und auf andere Weise in ihrer Würde verletzt werden.

Da sich das Gefängnis in einem Vorort zwischen Mêrsîn und Adana befindet, kommen sowohl die Familien als auch die Menschenrechtsorganisationen nur mit großen Schwierigkeiten und selten dorthin.

Nazmî Gur berichtete, dass er die Kinder noch nicht besuchen durfte. Er werde sie aber besuchen sobald die Staatsanwaltschaft mit ihrer Befragung fertig sei.

ISKU





kostenloser Counter
Poker Blog