Şirnex: Innerhalb von 7 Monaten 53 Kinder verhaftet worden

In der Region Şirnex in Nordkurdistan/Türkei sind innerhalb von sieben Monaten 53 Kinder im Rahmen der „Gesetze zur Bekämpfung des Terrorismus“ verhaftet worden.

Von 13 Kindern, die in Sirnex festgenommen wurden, befinden sich noch 5 in Haft, von 41 Kindern, die in Cizîrê festgenommen wurden, sind es 29, in Silopî sind es 11 von 18 und in Hezex befinden sich alle 8 Kinder, die festgenommen wurden, ebenfalls weiter in Haft.

Die bei der Festnahme der 85 Kindern genannten Gründe sind, dass sie gegen „das Gesetze zum Verbot öffentlicher Versammlungen und Demonstrationen“ protestiert haben sollen, dass sie angeblich für die Organisierung der Menschen geworben haben sollen, dass sie Steine auf Polizisten und deren Fahrzeuge geworfen haben sollen und, dass sie selbst an Demonstrationen in der Stadt teilgenommen haben sollen. Von den 85 festgenommen Kindern wurde gegen 53 ein Haftbefehl ausgestellt.

Obwohl im Jahr 2010 am Gesetz zur Bekämpfung des Terrorismus Änderungen vorgenommen worden sind, werden seither immer noch genauso viele kurdische Kinder wie zuvor festgenommen und befinden sich noch immer in Haft.

ISKU





kostenloser Counter
Poker Blog