Generalstreik in Chile: Bullen ermorden Jugendlichen

http://www.imgbox.de/users/public/images/O3Fl09776Z.jpg
Manuel Gutierrez Reinoso

Im Rahmen des Generalsteriks gegen die Bildungs- und Sozialpolitik in Chile kam es zu teilweise heftigen Auseinandersetzungen mit der Staatsgewalt., die Schusswaffen einsetzte um die Menge zu zerstreuen. Über 600.000 Menschen beteiligten sich Gewerkschaftsverbänden zufolge an den Landesweiten Aktionen. Während der Proteste ist ein Jugendlicher erschossen worden, ein zweiter schwebt in Lebensgefahr. Medienberichten zufolge wurden mindestens 1.400 Menschen festgenommen. Seit Monaten finden in Chile Demonstrationen gegen die ungerechte Bildungspolitik statt.

Kommentar

Der Name des getöteten Jugendlichen ist Manuel Gutierrez Reinoso, mit ihm unterwegs war auch sein behinderter Bruder Gerson. Der bleibt, wie die anderen Zeugen auch dabei, dass ein Angehöriger der Carabineros de Chile drei Schüsse abgab, von denen einer den Bruder traf – da können die Carabineros sich noch so unschuldig geben… die sich hinter der prompt versuchten Verbreitung der Mär einer Abrechnung zwischen Kriminellen verstecken.

Die drei Schüsse sollen aus einem fahrenden Einsatzfahrzeug gefallen sein, und zwar von der Beifahrerseite aus. Manuels Mutter berichtete, dass der Arzt, der versuchte, Manuel zu versorgen ihr von einer Verletzung durch ein schwerkalibriges Projektil erzählte.

Besonders tragisch: Manuel soll die meiste Zeit, die ihm nach dem er getroffen wurde blieb, bei Bewusstsein gewesen sein. So erlebten ihn wohl die Leute, die versuchten, ihm zu helfen.

Beim lebensgefährlich Verletzten handelt es sich um den achtzehnjährigen Mario Parraguez Pinto. Ihm wurde ins Auge geschossen.

Diese Infos (und viel mehr) waren spätestens am frühen Abend MEZ ganz ohne Mainstream-medien erhältlich. Einen lesenswerten kurzen Überblick lieferte u.a. la haine: http://www.lahaine.org/index.php?p=55728

Quelle: Linksunten Indymedia

INFO-BILDER – VIDEO

[1][2][3][4][5][6][7][8][9][10]





kostenloser Counter
Poker Blog