Essenspaketeboykott kostet Geld!‏

Seit Dienstag, dem 09.November 2010 boykottieren 25 Flüchtlinge im
oberbayerischen Denkendorf ihre vom Staat verordneten Essenspakete. Da sie nur 40 Euro Bargeld im Monat bekommen, sind sie dringend auf Spenden
angewiesen, um Essen kaufen und somit den Boykott aufrecht erhalten zu
können.

Weitere Infos zum Boykott:

www.deutschland-lagerland.de

www.carava.net

Gespendet werden kann auf folgendes Konto:

Bayerischer Flüchtlingsrat

Bank für Sozialwirtschaft

BLZ: 700 205 00

Konto Nr: 88 32 602

Stichwort: Spende Karawane München/Essenspaketeboykott

Der gespendete Betrag ist steuerlich absetzbar. Spendenquittungen können gerne ausgestellt werden, falls erwünscht.

Vielen Dank und viele Grüße
Karawane München und Netzwerk Deutschland-Lagerland





kostenloser Counter
Poker Blog