Freiheit für Mumia Abu-Jamal: Rundbrief Mai 2010

http://neues-auf.anderslautern.de/uploads/Aktuelles/freemumia01.jpg

Am 29. April hatten zwei Unterstützer aus Berlin und Heidelberg die Gelegenheit, Mumia für knapp sechs Stunden im Todestrakt vom SCI Greene in Waynesburg zu besuchen. Sie werden in den kommenden Wochen Berichte und Artikel veröffentlichen.

Hier nur einige erste Eindrücke: Mumia setzt im momentanen juristischen Abschnitt alles daran, vor eine Jury zu kommen. Natürlich ist ihm bewusst, dass das lediglich in einem begrenzten Verfahren um das Strafmass (Lebenslänglich oder Todesstrafe) möglich wäre. Trotzdem will er die Manipulationen und rassistischen Methoden aufdecken, mit denen er und Hunderttausende anderer Gefangener unschuldig zum Leben in Isolation oder Tod verurteilt wurden und werden. Mumia macht einen äußerst gesunden und starken Eindruck. Er zeigt großes Interesse an globalen politischen Themen. Er bedankte sich mehrfach für die massiv spürbare Unterstützung aus Deutschland, besonders für die vielen Briefe und Postkarten. An seinem Geburtstag erhielt er über 50 allein aus der BRD, an jedem anderen Tag auch zwischen 5 – 10. Neuerdings erreichen ihn Postkarten auch fast ohne Zeitverzögerung. Er sagte, dass die Poststempel in der Regel nicht älter als fünf Tage seien. Starkes Interesse zeigt er an Informationen vom Übergang von Realsozialismus zum Kapitalismus in der ehemaligen DDR und am seitdem erstarkten Neo-Nazismus in der gesamten Bundesrepublik.

Mumia erzählte ausführlich über das Gefängnis SCI Greene und gab sehr detaillierte Beschreibungen über den Todestrakt und den Umgang mit den WärterInnen ab. Er beschrieb die extreme Gewalt, die in dieser „Bright Shining Hell“ (hell leuchtenden Hölle) vorherrscht. Eine ausführliche Schilderung seiner Zelle, Nahrung, Bekleidung, erlaubter Gebrauchsgegenstände, des Tagesablaufes sowie des Umgangs mit anderen Gefangenen werden in den zukünftigen Berichten enthalten sein.

Auch über den Stand der Solidaritätsbewegung und die Frage, wie es von hier aus weitergeht, wurde bei dem Besuch geredet. Mumia hält sich mit Ratschlägen verständlicherweise zurück, hatte aber doch mehrere Anliegen. Er bittet alle, nach ihren Möglichkeiten die unterdrückten Fakten in seinem Verfahren zu verbreiten und den Charakter der rassistischen und politischen Justiz speziell in Philadelphia bekannt zu machen. Er riet UnterstützerInnen, sich nicht zu sehr mit juristischen Details und Widersprüchen der US-Verfassung und ihrer Rechtsauslegung durch Hohe Gerichte zu belasten. Schließlich zeige sein Fall sowie der von Tausenden anderen, was diese Gesetze wert sind, wenn Beschuldigte arm sind und nicht der europäisch-stämmigen Bevölkerungsmehrheit entstammen – nichts.

Er betonte wiederholt während des Gespräches, dass niemand die Kraft des organsierten gemeinsamen Handelns unterschätzen sollte. Dass er noch am Leben sei, zeige, zu was organsierte Menschen fähig sind. Auch wenn zahlenmäßig kleine Gruppen dem momentan größten Imperium der Welt dessen innere Widersprüche vorhalten, können sie etwas bewirken. Er sagte ausdrücklich, dass die Bewegung immer ihren eigenen Weg finden muss. Angesprochen auf die beiden derzeit parallel existierenden Petitionen an Obama und Justizminister Holder antwortete Mumia, dass es sehr vernünftig sei, beide zu unterstützen.

Soweit einige erste Eindrücke. In der Auswertung des Gespräches sowie weiteren Unterhaltungen mit US-UnterstützerInnen sind auch einige neue Ideen entstanden. Im kommenden Juni Rundbrief, den nächsten Veranstaltungen und Radiosendungen (immer montags, siehe Termine) mehr dazu.

Sehr gefreut hat uns, dass sich Anfang Mai viele Menschen an der Unterstützung von Romaine „Chip“ Fitzgerald beteiligt haben. Der ehemalige Black Panther Aktivist ist seit über 40 Jahren inhaftiert. Ähnlich wie bei Mumia und vielen anderen politischen Gefangenen in den USA wurde er mit gefälschten Beweisen verurteilt. Er befand sich seit Ende April in einem unbefristeten Ungerstreik, um seine Rückverlegung von der über einjährigen Totalisolation in den „Normalvollzug“ zu erkämpfen. Aufgrund zahlreicher Proteste – sowohl aus den USA aber auch aus anderen Ländern – gaben die Gefängnisbehörden nach ( http://mumia-hoerbuch.de/arn.htm#chiphungerstrikeend050510 ) und Chip konnte seinen Hungerstreik erfolgreich beenden.

Um Mumias Geburtstag im April gab es in den USA, Frankreich, der BRD, Mexico und Kanada Veranstaltungen und Proteste. Wir haben einige Links zusammengestellt (siehe „Berichte aus der Bewegung“), konnten aber z.B. nicht von allen Veranstaltungen in Deutschland etwas finden.

Zum weiteren Inhalt:

1.*** Berichte aus der Bewegung
2.*** Medien über Mumia
3.*** Kommende Termine zur Unterstützung von Mumia
4.*** Aktuelle Materialien / Downloads
5.*** Kunst für Mumia

6.*** Solidarität mit anderen politischen Gefangenen
7.*** Infos gegen Repression
8.*** Der Kampf gegen die Todesstrafe

---------------------------

1.*** Berichte aus der Bewegung

FREE MUMIA Kundgebung in Düsseldorf (08.05.10)
http://de.indymedia.org/2010/05/280717.shtml
Hundreds Display Support For Mumia Abu Jamal in Washington D.C. & Call For Civil Rights Investigation (06.05.10) http://hiphopwired.com/2010/05/06/hundreds-display-support-for-mumia-abu…
mehrere Videos und englische Texte zur Free Mumia Demop in Washington (26.04.10)
http://freemumia.com/april26.html

Stuttgart: Kundgebung für Mumia (27.04.10)
http://de.indymedia.org/2010/04/279255.shtml

Bln: 300 auf FREE MUMIA Kundgebung (25.04.10)
http://de.indymedia.org/2010/04/279086.shtml

Hildesheim: „Freiheit für Mumia Abu-Jamal!“ (24.04.10)
http://de.indymedia.org/2010/04/278927.shtml

Wir gratulieren Mumia im Berliner Zentrum (24.04.10)
http://de.indymedia.org/2010/04/278923.shtml

Videobericht von Veranstaltung mit Cornel West, Mumia Abu-Jamal (via Telefon) und Patricia Fernandez-Kelly bei Labyrinth Books in New Jersey (20.04.10)http://www.booktv.org/Watch/11355/Jailhouse+Lawyers+Prisoners+Defending+Prisoners+v+USA.aspx

-----------------------------

2.*** Medien über Mumia

(JW) Berlin: Berlin: Geburtstagsgruß für Mumia Abu-Jamal (26.04.10)
http://www.jungewelt.de/2010/04-26/029.php?sstr=Mumia“ w.jungewelt.de/2010/04-26/029.php?sstr=Mumia|Geburtstag
(RT America) Ausführlicher US-Fernsehbericht über weltweite Solidaritätsaktivitäten für Mumia Abu-Jamal und die Petition an Eric Holder (26.04.10) http://www.youtube.com/watch?v=0ljw4Z35IeM Im letzten Drittel reden sie einige Sätze über die spürbare Soli-Bewegung in der BRD.

(RT America) Cop killer or standing up against police brutality? Interview with Glen Ford (Black Agenda Report) (26.04.10)
http://www.youtube.com/watch?v=jJyVpkz8kqQ&NR=1

(Ossietzky) Mumia Abu-Jamal – 28 Jahre in der Todeszelle (17.04.10)
http://www.schattenblick.de/infopool/medien/altern/ossie600.html

--------------------------------

3.*** Kommende Termine zur Unterstützung von Mumia:

- jeden Montag, 18:00 FREE MUMIA News bei „Radio Aktiv“
in Berlin auf 97,2 FM oder im Internet http://85.214.123.163:8000/metropolis.m3u

- 4. – 6. Juni 2010, Jena – Karawane Festival
Film und Diskusion zu den aktuellen Kampagnen für Mumia Abu-Jamal (in Zusammenarbeit mit der Roten Hilfe Jena) und den Morprozess Oury Jalloh

- Do., 10. Juni 2010, Berlin: Film „In Prison My Whole Life“
und aktuelle Informationen über Mumia Abu-Jamal
A-U Headquarter
Karl-Marx Str. 21
12043 Berlin
U7/8 Hermannplatz

- Sa., 19. Juni und 20. Juni 2010, Berlin
Mumia-Infotisch + mehr auf dem Pressefest der LINKEN
Schönhauser Allee 36
10435 Berlin

Weitere Veranstaltungsplanungen in Nürnberg und Göttingen. Aktuelle Ankündigungen immer auf http://mumia-hoerbuch.de/termine.htm

--------------------------------

4.*** Aktuelle Materialien / Downloads

- Mumias FBI Akte: zum ersten Mal sind in insgesamt sechs PDF Dateien Mumias Überwachung durch das FBI seit seiner Schulzeit dokumentiert. Das New Yorker Free Mumia Bündnis stellte sie vor kurzem zum Download auf ihre Webseite: http://mumia-hoerbuch.de/hintergrund.htm#fbimumiad

- Am 1. Mai wurde in zahlreichen europäischen Städten (Berlin, Nürnberg, Stuttgart, Paris, Warschau, Zürich u.a.) ein Redebeitrag von Mumia Abu-Jamal verlesen. Der Originalbeitrag sowie verschiedene Übersetzungen können hier gelesen werden: http://mumia-hoerbuch.de/mumiaselbst.htm#mumiaerstermai2010Ebenfalls dort befindet sich auch der von Mumia selbst gesprochene Beitrag als Mp3 Datei

---------------------------------------

5.*** Kunst für Mumia

- Taina Asili and y la Banda Rebelda „Prison Break“ with Leah Penniman & Ayana Del Valle (27.03.10) Video http://www.youtube.com/watch?v=WeGSvqsPkvg

--------------------------------------------

6.*** Solidarität mit anderen politischen Gefangenen

Freiheit für RucheIl Cinque Magee!
http://de.indymedia.org/2010/04/277251.shtml

---------------------------------

7.*** Infos gegen Repression

(JW) Rote Hilfe bleibt im Visier (22.04.10)
Bundesregierung hält Verband für ­verfassungsfeindlich.
http://www.jungewelt.de/2010/04-23/019.php

United Prisons of America (Video ohne Sprache)
http://prisonlaw.wordpress.com/2010/04/03/united-prisons-of-america/

USA: Political Prisons (16.04.2010) by Robert Meeropol http://de.indymedia.org/2010/04/278271.shtml
Noam Chomsky über das Buch „Slavery by Another Name“ (englisch) (30.06.2009)
http://beta.zcommunications.org/slepton-com-and-noam-chomsky-pt-2-slaver…

-------------------------------------

8*** Der Kampf gegen die Todesstrafe
(JW) Unter Killern – Klaus Steinigers Bericht über den Prozeß gegen Angela Davis ist neu erschienen (26.04.10) http://www.jungewelt.de/2010/04-26/012.php
Dave Lindorff über den Governeur von Pennsylvania und die Todesstrafe, die immer weniger Unterstützung hat: The Guv & the Death Penalty (30.03.10) (english)
http://mumia-hoerbuch.de/stopptodesstrafe.htm#lindorff300310

----------------------------------------

Wir hoffen, gut informiert zu haben.

Viele Grüße vom

--
Berliner Bündnis Freiheit für Mumia Abu-Jamal!

im HdD
Greifswalderstr.4
10405 Berlin

www.mumia-hoerbuch.de

http://img405.imageshack.us/img405/1268/petition3obama.gif
Petition an Obama gegen die Todesstrafe und für Mumia Abu-Jamal


---> TÜRKISCH < ---





kostenloser Counter
Poker Blog