In Hakkari wurde damit begonnen Selbstverwaltungsstrukturen in den Dörfern aufzubauen

HAKKARİ / KURDISTAN

In Dörfern im Kreis Yüksekova in der Region Hakkari wurde auf von der DTP initiierten Dorfversammlungen beschlossen, Dorfkommunen einzurichten. In diesem Kontext wurde auch eine Versammlung in dem an der iranischen Grenze befindlichen Dorf .Güvenli (Şahı) abgehalten. Das Treffen, welches von der DTP Esendere und dem DTP Frauenrat von Yüksekova organisiert worden war, beschäftigte sich mit den Bedürfnissen der DorfbewohnerInnen und der aktuellen Lage und war das erste seiner Art. Es nahmen etwa 200 Menschen teil.

Das Treffen, das im Hof der örtlichen Moschee stattfand, wurde zuerst mit einer Schweigeminute für die Gefallenen eröffnet. Der DTP Bürgermeister von Esendere Lokman Fırtına erklärte, dass sie nach diesem Treffen alle weiteren Dörfer besuchen würden und es darum ginge die Bedürfnisse der Bevölkerung zu ermitteln und Vorschläge einzuholen, wie die Anstrengungen zur Friedensbemühungen zur kurdischen Frage aussehen sollten. Weiterhin sollten die Menschen ihre Fragen stellen.

Die Sprecherin des Frauenrates von Yüksekova Songül Öğmen, erklärte, dass der historische Freiheitskampf der kurdischen Frauen immer mit Entschlossenheit und kämpferisch geführt worden ist, und dass es notwendig ist, dass die Frauen im Dorf sich im Sinne des Freiheitskampfes weiter organisieren.

Nach einer angeregten Diskussion, beschloss das Treffen eine selbstverwaltete Dorfkommune einzurichten.

Quelle: DIHA





kostenloser Counter
Poker Blog